3013 13.03 bis 19.03.2021 Saisoneröffnungsfahrt in Apulien

750,00 910,00 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Programmablauf:
1.Tag, 13.03.2021: Wien – Raum Pesaro/Ancona
Die Anreise nach Pesaro erfolgt entlang der Südautobahn, vorbei an Udine – Venedig und entlang der Adriatischen Küste. Ankunft im Hotel gegen 18:30 Uhr mit anschließendem Abendessen und Übernachtung
2.Tag, 14.03.2021: Raum Pesaro – Castel del Monte – Polignano a Mare – Torre Canne Fahrt zum Castel del Monte, der Krone Apuliens. Ein Meisterwerk der mittelalterlichen Architektur, das dank des Stauferkönigs Friedrich des II. errichtet wurde. Danach geht es nach Polignano a Mare, dem Geburtsort von Domenico Modugno (berühmter ital. Schlagerkomponist: „Volare“), das sich mit malerischen Gartenterrassen auf einer Felsspitze über dem Meer erstreckt. Weiterfahrt in unser sehr gutes 4 Sterne Hotel nach Torre Canne.
3.Tag, 15.03.2021: Castellana Grotte und Alberobello
Am Vormittag besuchen wir die größte Tropfsteinhöhle Italiens, die „Grotte di Castellana“ südöstlich von Bari gelegen, welche durch ihr kristallines Weiß von atemberaubender Schönheit ist. Dauer der Führung: 2 Std. bei angenehmen 16°C. Am Nachmittag besuchen wir Alberobello, die Hauptstadt der „Trulli“. Ein Spaziergang durch den Stadtteil Monti, wo ganze Straßenzüge aus kleinen Trulli (rätselhafte Rundhäuser aus Stein) bestehen, wird Sie ebenso begeistern wie der Besuch der Kirche Sant`Antonio, welche ebenfalls in Form eines Trullo erbaut wurde. Rückfahrt ins Hotel mit Abendessen und Übernachtung.
4.Tag, 16.03.2021: Bari und Trani
Heute besuchen wir zuerst Trani, wo wir die Kathedrale aus dem 12.Jh. besichtigen, die sich auf einem Landfleck über dem Meer aufrichtet. Anschließend besuchen wir die Hauptstadt von Apulien – Bari mit Besichtigungen der Basilika San Nicola, der Kathedrale San Sabino, des Alten Hafens und der Altstadt. Rückfahrt ins Hotel nach Torre Canne. Abendessen und Übernachtung
5.Tag, 17.03.2021: Lecce – Otranto – Santa Maria di Leuca
Zuerst besuchen wir am heutigen Tag Lecce, auch Florenz des Südens genannt. Die Stadt ist sehr bekannt wegen ihrer Barockbauten (Santa Croce, Palast der Celestini, dem Dom usw.). Nach der Besichtigung von Lecce fahren wir nach Otranto mit der Basilika dell’Assunta und der von Ferdinand von Aragonien errichteten Festungsburg gegen die Türkengefahr. Der dritte Höhepunkt des Tages ist die Fahrt entlang der Küste – hinunter bis ans Ende des Stiefels – dem südlichsten Punkt Italiens – nach Santa Maria di Leuca. Bei schönem, klarem Wetter kann man sogar bis Afrika sehen. Rückfahrt ins Hotel mit Abendessen und Übernachtung
6.Tag, 18.03.2021: Torre Canne – Monte San Angelo – Raum Ancona/Pesaro
Schon zeitig in der Früh nehmen wir Abschied von Torre Canne. Auf der Rückreise steht der Besuch des sehr bekannten Pilgerortes „Monte San Angelo“ auf dem Programm. Nach der Besichtigung erfolgt die Weiterfahrt zur Übernachtung im Raum Ancona/Pesaro
7.Tag, 19.03.2021: Raum Ancona/Pesaro – Wien
Nach dem Frühstück erfolgt die Heimreise. Vorbei an Udine – Villach – Klagenfurt und weiter entlang der Südautobahn kommen wir am Abend wieder zu Hause an. Eine wunderschöne Reise ist leider zu Ende – Aber WILLKOMMEN ZU HAUSE!!!!

Zusätzliche Informationen

EZ-Zuschlag

Ja, Nein

Vorteilskarte

Ja, Nein